Über EUdyssee

EUdyssee ist das Projekt eines deutschen Europäers, der in Zeiten tiefgreifender politischer, kultureller und wirtschaftlicher Veränderungen seinen Lebensmittelpunkt von Berlin nach Thessaloniki verlegt. Mit Berichten, Interviews, Reportagen und Debatten werden das Facettenreichtum und die vielschichtigen Strukturen Europas porträtiert, die in den Bemühungen um eine gemeinsame europäische Politik immer mehr in Vergessenheit zu geraten scheinen. Als Epizentrum der Europa-Krise wird Griechenland als Ausgangspunkt dienen, um einen Kontinent neu zu entdecken, der im Laufe der letzten Jahrhunderte sowohl aus seiner Diversität heraus, als auch durch den regen Austausch zwischen den europäischen Völkern gewachsen ist.

Auf EUdyssee wird über Themen berichtet, die neben der aktuellen Berichterstattung zur Krise häufig untergehen, dabei aber gerade zur Überwindung dieser von großer Bedeutung sind. Politische Konflikte, Radikalisierungsprozesse oder Geschichten über Arbeitslosigkeit und  Armut spielen dabei ebenso eine Rolle, wie Menschen, die den europäischen Gedanken  leben und mitgestalten, Projekte, die in den Wirren der Krise ihren eigenen Weg gefunden haben oder demokratische Lichtblicke, die in einer Zeit aufleuchten, in der die Kräfte politischer Mitbestimmung kaum ankommen gegen die langsamen Mühlen des europäischen Verwaltungssystem.

EUdyssee will die Leser dazu animieren, einen zweiten Blick auf die Europäische Union zu werfen und die Entwicklung eines gemeinsamen Europas mitzugestalten. Das Projekt will ins Gedächtnis rufen, dass die kulturelle Diversität des Kontinents nicht die Wurzel der vielen Probleme unserer Zeit ist, sondern in ihr die Lösungen für eine gemeinsame Zukunft liegen.

 

4 Antworten auf Über EUdyssee

  1. Gwen sagt:

    Schönes Projekt!
    Ausserdem schön und fein geschrieben!
    Morgen lese ich den ersten Artikel! :)

  2. bene sagt:

    Ich kann mich Gwen nur anschließen!
    EUDYSSEE gefällt mir sehr gut und ich werde weiter verfolgen…

  3. Conny sagt:

    Einmal ein anderer Blick auf unser Europa! Sehr gut gemacht, abspruchsvoll ausgesucht und beschrieben! !! Hoffentlich findet dieser Blog viel Beachtung. Ich werde mit großem Interesse dabei sein und ihn so viel wie möglich weiter empfehlen. Bei der so manipulativen und einseitigen Berichterstattung unserer öffentlichen Medien ist es um so wichtiger, auch mal aus anderen Blickwinkeln auf die Welt zu schauen.
    Viel Erfolg dem Autor und,- weiter so!!

  4. Norbert Schmitz sagt:

    Ausgezeichnete journalistische Arbeit. Gute Recherche, prima Schreibstil – kurzum: immer wieder lesenwert. Weiter so!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>